May 01

Telemarkfriends  Ski- und Bindungstest ” Der Zehnte “

Was sagt man zu diesem Winter? Guad war`s!!Zum Ende dieser Saison gab es noch ein Schmankerl. Wie schon die neun Jahre davor, luden die Telemarkfriends wieder zum Skitest des Materials der kommenden Saison ein. Heuer gastierten wir das erste Mal auf dem Hintertuxer Gletscher.

45 Herren- und 14 Damenski standen zum Test bereit.
Alle Ski wurden mit einheitlichen 75mm Bindungen montiert,um gleiche Voraussetzungen zu schaffen.Dieses Jahr neu dabei: ein eigener Bindungstest. Auch hier waren viele Neuheiten am Start. Das Material wurde an den Tagen zuvor in einer Montagesession zum Josefstal, am Fuße des wunderschönen Spitzingsees, optimal für den Skitest vorbereitet. Am ersten Testtag fanden sich ca. 50 Telemarker bei fast sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein an der Talstation ein. Am Fernerhaus haben alle zusammengeholfen, ruck zuck stand unser Test und es konnte telemarkiert werden. Auf dem Berg fanden wir perfekte Testbedingungen vor.

Im Schatten war es noch richtig hart bis eisig.

Auf der Sonnenseite wurde es recht schnell weicher was zu schnellen Bigturns auf der Piste einlud. Auch abseits fast alles was das Herz begehrt, vom verblasenen Schnee bis hin zu Firn gab es alles zu finden. Deep-Pow gab es den Winter schon genug, so dass für uns keiner mehr da war
. Jeder einzelne war voll motiviert. Erste Eindrücke der Ski wurden ausgetauscht, lachen, ratschen, so ließ es sich aushalten.
Am zweiten Testtag mussten wir leider aussetzen. Das Wetter schlug auf Föhn um und nichts ging mehr. Keine Bahn… nix. Voll schade! Nichtsdestotrotz……….wir ließen uns die Laune nicht vermiesen. Nach einem ausgedehnten Frühstück, ging es raus vor die Tür. Die Slackline wurde gespannt, sonstige Freizeitsport- utensilien sammelten sich aus den Autos auf der Terrasse an. Balancieren, jonglieren, longboarden -
uns ist nicht langweilig geworden.
Tag drei war dann wieder dem Schnee, bzw. dem eigentlichen Grund der Tage gewidmet: Material testen. Als würden alle nie etwas anderes machen, optimales Teamplay am Morgen.
Gespannt gingen alle Beteiligten in den Test. Morgens waren meistens Allmountain- und Tourenski gefragt.

Wie gut funktionieren die auf hartem Untergrund?
Was macht der Rocker bei solchen Konditionen? All das galt es zu erfahren.

Während des ganzen Testverlaufs blieb auch immer noch genug Zeit zum Fachsimpeln.
Jeder empfindet bekanntlich anders. Vom Wetter her war alles gut. Nicht so schön wie am Samstag, aber die Sicht war gut. Tag vier hatten wir dann wieder richtig geniales Wetter. Von früh am Morgen bis spät am Nachmittag gab noch einmal jeder alles. Die Ski, die noch nicht unter den Füßen waren, mussten heute noch gefahren werden. Der Fahrspaß war spürbar. Man ging zusammen zum Heizen. Egal, ob Piste oder Offpiste, es wurde gemeinsam der Berg gerockt. Dank des Wetters konnten wir an diesem Tag nochmals Photos vom Test machen. Wie schon an den vorangegangen Tagen traf man sich des öfteren am Tisch, um die Fragebögen auszufüllen. So, jetzt aber Endspurt! Noch die letzten Ski angeschnallt, damit auch jedes Brett getestet wurde. Am späten Nachmittag halfen alle zusammen, um das ganze Material vom Berg zu bringen. Schön war`s! Bis zum nächsten Jahr!

Vielen Dank an die Telemarkfriends, die den Test optimal organisiert haben, den Hintertuxer Bergbahnen für ihre sehr gute und tatkräftige Unterstützung, dem Hotel Sonnleiten in Lanersbach für den außerordentlich angenehmen Aufenthalt im Zillertal und allen Telemarkern, welche die Tage am Berg fleißig getestet haben. Wir hatten eine superfeine Zeit mit euch. Bis nächstes Jahr zum 11. Telemarkfriends Skitest!

Leave a Reply

preload preload preload